Pałac na Wodzie Staniszów 23 58-500 Jelenia Góra

ÜBER DAS HOTEL

Die Entstehung des Schlosses

Der Hof Stonsdorf (Staniszów Dolny), derzeitiges Wasserschloss, ist laut den Chronisten, in der zweiten Hälfte des XVIII. Jahrhunderts entstanden. Für den Auftraggeber wird Heinrich der XXXVIII von Reuss, der 1786 den Bau des Schlosses angeordnet hat, gehalten.

Umbau

Etwa 1830 wurde das Objekt umgebaut. Bis dahin beläufte sich schon das Vermögen auf 1000 Jochen. Der Chronist erwähnt nicht, ob es sich dabei um die “kleinen” oder die “groβen” preuβichen Jochen gehandelt hat. Auf die Gröβe des Vermögens weist die Beschreibung seiner Auβengrenze hin. Die Grenze verlief von Polska Górka, dann Richtung Cieplice, entlang höchster Erhebungen und weiter südostwärts, parallel zum Weg nach Mysłakowice. Das war gleichzeitig die Grenze von Staniszow. Im XVIII. und frühen XIX. Jahrhundert wurde der Landsitz Staniszów Dolny in Besitz von dem Major Ulrich von Woide aus Berlin genommen.

Anfang des XX. Jahrhunderts

1919 wurde das Landgut durch die Breslauer Agentur „ Wiehmer und Schneller” erworben. Danach haben die das Landgut in kleinere Parzellen geteilt und verkauft. Das trotz der Aufteilung immer noch groβe Vermögen wurde von dem Major Otto von Zobelitz angekauft. Nach seinem Tod hat der Emil Mattig die Funktion des Pächters auf dem Hof ausgeübt. Darauhin wurde das Vorwerk dem Staat verkauft. Das Ziel der neuen Anschaffung war, ein Versuchzentrum unter dem Patronat von Preuβischem Institut der Zootechnik zu errichten. Die Leitung in dem neuen Zentrum hat der Professor August Tiemann, der ein Spezialist für den Anbau von Futter war und die Experimente an neuen Futterpflanzen durchgeführt hat, ausgeübt. Aus der Sicht der Armeeversorgung war seine Tätigkeit ganz wichtig, besonders während des Krieges und der herbeiströmenden polnischer Menschenmasse, die mit Lebensmittel zu versorgen war. An den Zwangsarbeiten während des Krieges in Staniszow hat auch Ingenieur Kazimierz Isajewicz teilgenommen. Dank seiner Arbeit im Versuchszentrum, hat er dei Freundlichkeit des Professors Tiemann erworben.

Zeitgeschichte

In den 90er Jahren haben die Herrschaften Tadajewscy den Komplex nach dem damaligen landwirtschaftlichen Staatsbetrieb gekauft und haben seine Grundrenovierung angefangen. 2009 haben das Schloss und seine Umgebung ihren Glanz zurückgewonnen. Die Familie von Tadajewscy hat dem Objekt seinen früheren Glanz zurückgegeben und teilt heute mit Ihnen das Werk ihres Lebens.

Logo Unii Europejskiej

Unia Europejska